HIFU: Die wirkungsvollste Anti-Age Behandlung im urban spa

HIFU ist eine der effektivsten Methoden gegen Hautalterung und Hauterschlaffung überhaupt. Sie erreicht wesentlich tiefere Hautschichten als andere Methoden und erzielt daher eine tiefgreifende Straffung des Gewebes. HIFU steht für hochintensiven fokussierten Ultraschall und gehört in den Bereich der Hightech-Behandlungen. Wenn Du Deine Falten nachhaltig loswerden, die Haut straffen und insgesamt viel jünger und vitaler aussehen möchtest – für einen operativen Eingriff aber noch nicht bereit bist – dann ist HIFU für Dich genau das Richtige. Buche Deinen Termin jetzt nur im urban spa Poppenbüttel!

  • haut-straffend und Falten reduzierend
  • effektive Anti-Aging Methode
  • fokussierte und präzise Anwendung
  • meist nur eine Behandlung nötig
  • geeignet als Präventivmaßnahme ab 30
Termin in Hamburg buchen

Gönn Dir eine Auszeit vom stressigen Alltag in Hamburg Ottensen, Winterhude, Uhlenhorst oder Poppenbüttel.

Kosmetikstudio Hamburg Maniküre Urban Spa

HIFU als Alternative zur Schönheits-OP

Man nennt HIFU auch „No Knife Facelift“, also Gesichtsstraffung ohne Messer. Ergebnisse, die einem Lifting nahekommen – ohne den Einsatz von Nadeln, Messern, Spritzen oder Narkose.
HIFU ist sicher und erprobt: Seit den 90ern ist das Verfahren in der Medizin etabliert und bewährt. Die positiven Effekte hat sich nun auch die Ästhetik zu Nutze gemacht.

  • schon nach der ersten Behandlung siehst Du die gewünschten Ergebnisse.
  • der Regenerationsprozess der Haut wird sofort aktiviert, aber Deine Haut arbeitet weiter und die volle Wirkung entfaltet sich 30 bis 90 Tagen nach der Behandlung.
  • es entstehen keine Narben, Deine Haut kann höchstens ein wenig gerötet sein. Es entstehen keine Ausfallzeiten und Du bist direkt nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig.
  • durch den fokussierten Ultraschall kann HIFU an sensiblen Hautarealen eingesetzt werden, die bei herkömmlichen Methoden ausgelassen werden, z.B. in den Bereichen um die Augen oder den Mund.
  • das Gewebe um die Zielregion bleibt unversehrt.

HIFU sendet präzise Ultraschallwellen unter Deine Fältchen

Wie bei einem Brennglas sendet das HIFU-Gerät Ultraschallwellen gebündelt auf die Hautpartien, die Straffung benötigen. Dabei behandeln wir fokussiert Hautschichten bis zu 4,5 mm im Gesicht, Hals oder Dekolleté und bis zu 10 mm am Körper. Das Gewebe wird auf 50 bis 70 Grad Celsius erhitzt und erreicht die tiefen Schichten der Haut. HIFU konzentriert sich auf die Hautregionen, in denen Kollagen eingelagert ist. Es werden dabei aber auch die tiefen Schichten der Haut erreicht, das so genannte SMAS (superfizielles muskuloaponeurotisches System) – der „Halteapparat“ unter der Haut. Weder die obere Hautschicht, noch die nicht anvisierten Regionen werden dabei verletzt. Deine Haut wird von innen nach außen gestrafft.

Ablauf einer HIFU Behandlung

Das wichtigste zuerst: HIFU verursacht kaum Schmerzen! Eine Behandlung dauert je nach Hautregion 60 bis 120 Minuten und läuft wie folgt ab:

  1. Nach einer gründlichen Reinigung Deiner Haut richtig, wird ein Ultraschallgel aufgetragen.
  2. Wir legen den Schallkopf des HIFU-Geräts auf die markierten Hautregionen. Dann setzt das Gerät gezielt und kontrolliert einen Ultraschallimpuls ab.
  3. Sobald der entsprechende Bereich ausreichend behandelt ist, wechseln wir über zur nächsten Region.
  4. Je nach gewünschtem Ergebnis, können wir bestimmte Hautareale mehrmals beschallen. Solltest Du zu den sehr empfindsamen Menschen gehören, können wir je nach Schmerzempfinden und Region ein Oberflächenanästhetikum auftragen.

HIFU regt Spannkraft und Elastizität Deiner Haut an

Es ist ganz einfach: Durch den eingesetzten Wärmeimpuls ziehen sich die Fasern unter der Haut zusammen, was die Haut sofort sichtbar strafft. Die kleinen Verletzungen regen den Regenerationsprozess und die Produktion von Kollagen und Elastin an. Diese sorgen für die Spannkraft und Elastizität der Haut. Der Unterschied zu anderen Behandlungen liegt in der Tiefenwirkung, denn die Haut wird von innen gestrafft. Schon direkt nach der Behandlung ist die Wirkung von HIFU sichtbar.

Folgende Ergebnisse sind zu erwarten:

  • Straffung der Haut
  • Lifting des Gesichts
  • Glättung des Dekolletés
  • Hebung der Halsregion

Die HIFU Behandlung ist für jeden Hauttyp geeignet

Die gute Nachricht: HIFU ist für alle Hauttypen geeignet. Da die Methode vor allem die Regionen unter der Haut bearbeitet. Sie ist ideal für Kunden, die auf einen operativen Eingriff verzichten möchten.

  • HIFU wird an erschlaffter Haut und leichten bis mittleren Falten angewendet.
  • HIFU wirkt auch als Präventivmaßnahme ab 30 für die Haut.
  • Es eignet sich hervorragend für Hängewangen- und Doppelkinnreduktion, Halsstraffung, Lifting der Wangenpartie.
  • HIFU reduziert Zornes-, Stirn- und Nasolabialfalten und strafft erschlaffte Augenpartien.

Wie oft sollte HIFU angewendet werden?

Nach der ersten Behandlung empfiehlt es sich, Erhaltungsbehandlungen alle 1 bis 2 Jahre durchzuführen.

Unter diesen Bedingungen solltest Du keine HIFU Behandlung durchführen

Obwohl HIFU eine schonende, ungefährliche Methode ist, gelten vor allem für Schwangere und Kranke besondere Vorsichtsmaßnahmen. Folgende Personen dürfen die Behandlung nicht vornehmen lassen:

  • Schwangere und Frauen in der Stillzeit
  • Kundinnen und Kunden mit Metallimplantaten oder Silikonunterspritzungen
  • Patientinnen und Patienten mit Herzschrittmachern
  • Menschen mit Blutkrankheiten oder Krebserkrankungen
  • Kundinnen und Kunden, die Kortison, Antiallergika oder Zytostatika einnehmen
  • Menschen  mit offenen Wunden, Hautverletzungen, erhabenen keloiden Narben